Студопедия

КАТЕГОРИИ:

АвтомобилиАстрономияБиологияГеографияДом и садДругие языкиДругоеИнформатикаИсторияКультураЛитератураЛогикаМатематикаМедицинаМеталлургияМеханикаОбразованиеОхрана трудаПедагогикаПолитикаПравоПсихологияРелигияРиторикаСоциологияСпортСтроительствоТехнологияТуризмФизикаФилософияФинансыХимияЧерчениеЭкологияЭкономикаЭлектроника



Setzen Sie die eingeklammerten Verben aus der Übung VII in Imperfekt, Perfekt, Plusquamperfekt, Futurum I Passiv.

Bilden Sie aus den angegebenen Verben und Substantiven Sätze im Präsens Passiv:

1. Überführen - aufgenommene Nahrung, lösliche Form; 2. zerkleinern - die Nahrung, die Zähne; 3. befördern - die vorbereitete Nahrung, die Zunge; 4. resorbieren - die aufgespalteten Nährstoffe, die Blutgefäße; 5. verdauen - die Kohlenhydrate, die Amylase; 6. formen – die Nahrungsreste, der Kot; 7. ausscheiden – die Schlacken, die Nieren; 8. spalten - die Eiweisse, einzelne Aminosäure; 9. entgiften - Stoffwechselprodukte und Schlacke, die Leber; 10. absondern – die Drüsen, der Magensaft;

Beantworten Sie folgende Fragen zum Text:

1. Was verstehen wir unter Verdauung?

2. In welche Abschnitte läßt sich das Verdauungssystem untergliedern?

3. Wo finden die Verdauungsprozesse statt?

4. Was geschieht mit der Nahrung in der Mundhöhle?

5. Welche Aufgabe hat das Ferment Ptyalin?

6. Welche Funktionen hat die Speiseröhre?

7. Was versteht man unter Peristaltik und wozu dient sie?

8. Wo liegt der Magen?

9. Welche chemische Zusammensetzung hat der Magensaft?

10. Welche Aufgaben hat die Salzsäure im Magensaft?

11. Was mündet in den Zwölffingerdarm?

12. Was enthält der Bauchspeichel?

13. Welche Aufgaben haben die Darmzotten?

14. Welche Funktion hat der Dickdarm des Menschen?

15. Wann halten sich Magen und Darm selbst in Ordnung?

16. Wie geschieht die Entwicklung des embryonalen Verdauungstrakts?

Übersetzen Sie die Sätze ins Deutsche:

1. Травний канал поділяється на ротову порожнину, глотку, стравохід, підшлункову залозу, тонку кишку, товсту кишку і пряму кишку.

2. У ротовій порожнині їжа подрібнюється зубами і змішується зі слиною.

3. Шлунок знаходиться у черевній порожнині.

4. Шлункові соки виділяють безбарвну прозору рідину, яка називається шлунковим соком.

5. Шлунковий сік містить і різні ферменти травлення і соляну кислоту, яка гальмує ріст бактерій..

6 Під травленням розуміють сукупність всіх механічних і хімічних процесів, які відбуваються у травному тракті.

7. Неперетравлені залишки їжі потрапляють з тонкої кишки у товсту кишку.



8. Перший відділ тонкої кишки називається дванадцятипалою кишкою.

9. Рештки їжі формуються у кал і виводяться через задній прохід.

10. Найбільшими залозами черевної порожнини є печінка, підшлункова залоза і селезінка.

 

Geben Sie den Inhalt des Textes wieder.

 

IV. Grammatik: Grundzahlen

 

1) Einfache Grundzahlen sind: 1- eins; 2 –zwei; 3- drei; 4- vier; 5- fünf; 6- sechs; 7- sieben; 8- acht; 9- neun; 10- zehn; 11- elf; 12- zwölf.

100- hundert; 1 000- tausend; 1000000- eine Million; 1000000000- eine Milliarde.

2) Von 13 bis 19 werden die Grundzahlwörter durch Verbindung folgender Zahlwörter gebildet:

3+10 dreizehn 4+10 vierzehn 5+10 fünfzehn 6+10 siebzehn 8+10 achtzehn 9+10 neunzehn
3) Die Zehner werden durch das Suffix –ziggebildet, außer 30- dreißig. 20 –zwanzig (змінюється корінь) 30 – dreißig (змінюється суфікс) 50- fünfzig 60 sechzig 70- siebzig 80- achtzig 90- neunzig

 

Lesen und schreiben Sie folgende Zahlwörter:

Grundzahlwörter: 12, 19, 27, 30, 100, 1 973, 203 749, 5 327 148.



 

Rechnen Sie:

a) Addieren Sie

3+ 5 = 136+ 102=

12+6 = 200+1003=

b) Subtrahieren Sie

45-15= 120-16=

56-26= 1837-523=

c) Multiplizieren Sie

12x3= 165x5=

7x8= 37x4=

d) Dividieren Sie

48:6= 1000:25=

72:9= 111:3=

 

Lesen und übersetzen Sie folgende Sätze, beachten Sie das Lesen der Zahlwörter:

1. Das Gewicht des Magens beträgt etwa 300g.

2. Die Kapazität der Gallenblase beträgt 50 cm3.

3. Das Gewicht der Leber ist 1,5kg und sie zählt 300 Milliarden Zellen.

4. Die Größe der Milz beträgt 12x6x2cm.

5. Der Magen kann etwa 2,5 l Wasser aufnehmen.

 

Übersetzen Sie ins Deutsche:

1. Людина повинна щоденно випивати до 1/2 л молока, щоб покрити потребу у білку

2. При операції на виразку шлунка часто вирізають 1/3 шлунка.

3. Печінка виділяє щоденно до 1 л жовчі.

4. Доля печінки складається приблизно з 350 000 клітин.

5. Діаметр найширшого місця шлунка становить від 12 до 14 см.

6. Череп має 8 парних і 5 непарних кісток.

7. Людина має 223 кістки, із них 95 парних і 33 непарних.

8. Основною опорою скелета є хребетний стовп, який складається із 33-35 хребців.

9. Маса крові людини становить приблизно 5 л.

10. Загальна кількість червоних кров’яних тілець людини становить 25 більйонів і білих кров’яних тілець 34 мільярдів.

V. Gespräch

Übersetzen und Interpretieren

Führen Sie ein Dialog zum Thema „Verdauungssystem“, gebrauchen Sie dabei das Bild:

 

 

Bilden Sie aus diesen Wörtern acht deutsche Sprichwörter. Das Wort ist, dass in der Mitte steht, kommt in allen diesen Sprichwörtern vor:

Gesundheit ist der beste Koch
Liebe besser als heilen
Hunger halb verdaut
Vorbeugen ein guter Arzt
Gut gekaut die beste Medizin
Guter Koch gesund
Gesundheit einfache Kost, frische Luft
Lache der größte Reichtum
Die beste Pille, die beste Arznei das höchste Gut

Lesen Sie den Text und bilden Sie den Plan der Erzählung:

Verdauungsvorgänge

Die Fettverdauung, d.h. die Spaltung der Fette, beginnt bereits im Magen (10-30%) durch die Zungengrundlipase, danach erfolgt die Emulgierung durch die Gallensäuren und die enzymatische Spaltung im Zwölffingerdarm durch die Pankreaslipase und Phospholipase A2. Fettsäuren, Monoglyceride, Cholesterin und Phospholipide werden als Fetttröpfchen (Mizellen) von der Dünndarmschleimhaut resorbiert, wo aus den einzelnen Bestandteilen nach teilweisem Umbau (zusammen mit Proteinen sogleich Chylomikronen (Transportform als Nahrungslipide zu den Körperzellen) entstehen. Diese gelangen unter Umgehung der Leber über den Lymphweg ins Blut. Nur kurzkettlige Fettsäuren gelangen direkt ins Blut, über die Pfortader zur Leber und von dort zu den Körperzellen.

Die Spaltung der Kohlenhydrate beginnt bereits im Mund durch die Speichelamylase (aus Stärke werden Oligo- und Disaccharide). Im Dünndarm erfolgt die weitere Spaltung, durch die Pankreasamylase, Glykosidasen und Disaccharidasen aus der Dünndarmschleimhaut in Monosaccharide (z.B. Glukose, Fruktose). Über die Dünndarmschleimhaut werden die Monosaccharide resorbiert und von dort ins Blut, über die Pfortader zur Leber, und dann zu den Körperzellen transportiert.

Die Proteinverdauung beginnt erst im Magen. Durch den sauren Magensaft werden die Proteine denaturiert. Die Spaltung erfolgt durch Pepsin in Polypeptide und Peptide (das Pepsinogen in den Hauptzellen der Magendrüsen wird durch die Salzsäure aus den Belegzellen zu Pepsin). Im Zwölffingerdarm werden die Proteine durch Trypsin und Chymotrypsin (aus dem Pankreas) weiter in Tri- und Dipeptide aufgespalten und teilweise schon resorbiert. Durch Carboxy- und Aminopeptidasen (aus Pankreas und Dünndarmschleimhaut) erfolgt die Spaltung in Aminosäuren, die ebenfalls resorbiert werden (aktive Transportsysteme), ins Blut übergehen, über die Pfortader zur Leber und von dort zu den Körperzellen gelangen.

 

Moment mal!

Lesen Sie folgende Texte und teilen Sie mit, in welchem Text die Rede von dem Gewicht des Wurmfortsatzes ist.

Wozu dient die Milz?

Als der berühmte Arzt Virchow einem schlecht vorbereiteten Kandidaten bei der Prüfung die Frage stellte:

„Wozu dient die Milz?", stotterte dieser: „Herr Professor, gestern habe ich es bestimmt noch gewusst, aber jetzt in der Anregung ist es mir entfallen.".

„Sie Unglücklicher! Sie waren der einzige Mensch, der das gewusst hat, und nun haben Sie es vergessen!"

Was ist das?

Professor Billroth prüfte einen ungarischen Studenten der Medizin und fragte, auf ein inneres Organ deutend:

„Was ist das?"

Prompt antwortete der Ungar:

„Das ist das Lebber".

Daraufhin belehrte ihn Billroth lächelnd:

„Erstens, sagt man nicht „Lebber", sondern „Leber". Zweitens, heißt es nicht „das Leber", sondern „die Leber", und drittens, ist es nicht die Leber, sondern die Milz."

Eine Klage

„Ich nahm um fünf Kilo nach der Entfernung des Wurmfortsatzes ab", klagt ein Kranke dem anderen.

„Denken Sie mal! Ich wusste nicht, dass der Appendix so schwer ist", antwortete dieser.

 


Lektion 7

GASTRITIS

Thema: Gastritis

Grammatik: Ordnungszahlen

I. Vorübungen

Lernwortschatz

Magenschleimhautentzündung f, -en запалення слизової оболонки шлунка, гастрит
Schädigung f, -en пошкодження, ураження
reizend подразнюючий
Übelkeit f нудота
Erbrechen n блювота
Völlegefühl n відчуття важкості (у шлунку)
Aufstoßen n відрижка
Blutung f, -en кровотеча
Blässe f блідість
Leistungsverlust m, -e втрата працездатності
exzessiv надмірний
auslösender Faktorr вирішальний фактор
Verdachtsdiagnose f, -n попередній діагноз
vermeiden, vermied, vermieden уникати
richten sich керуватися, спрямовуватися
Magengeschwür n, -e виразка шлунка
Verzicht m, auf Akk. відмова
übermäßig надмірний, непомірний
Auslöser m вирішальний фактор
Folge f, -en наслідок

 

Merken Sie sich.

Gastroenterologie: Spezialgebiet der Inneren Medizin, das sich mit den Erkrankungen des Magen- Darmtrakts und am Grenzenden Organen befasst.

Gastroskopie (Magenspiegelung) ist endoskopische Untersuchung des Magens unter Verwendung eines flexiblen Spezialendoskops (Gadtroskop).

Geschwür (Ulkus) ist Substanzdefekt der Haut oder Schleimhaut.

 

 

Übersetzen Sie die Verben mit dem Stamm -halt und bilden Sie mit diesen Verben Sätze:

halten, abhalten, sich aushalten, behalten, enthalten, erhalten, gemeinhalten, sauber halten.

II. Lesen und übersetzen Sie den Text

Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

Die Magenschleimhautentzündung wird in der Fachsprache Gastritis genannt. Es handelt sich um eine akute oder chronische Entzündung der Magenschleimhaut auf Grund einer Schädigung durch Schleimhaut reizende Stoffe. Allerdings sind beide eigenständige Krankheitsbilder mit verschiedenen Ursachen und unterschiedlichem Verlauf. Während bei der akuten Gastritis nur eine Form bekannt ist, werden bei der chronischen drei Typen unterschieden (Typ A, Typ B und Typ C), was sich nach der auslösenden Ursache richtet. Die Erkrankung ist durch einen sehr langen Krankheitsverlauf über Wochen oder auch Jahre gekennzeichnet. Heutzutage haben fast 50 Prozent der über 50-jährigen in den westlichen Ländern eine chronische Gastritis, wobei diese meist völlig unbemerkt verläuft.

Symptome. Bei der akuten Gastritis treten in der Regel nach der Nahrungsaufnahme starke Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Völlegefühl, körperliche Schwäche, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen oder auch eine belegte Zunge und Mundgeruch auf. Das ständige Aufstoßen ist ein typisches Zeichen der akuten Form der Erkrankung.

Ein schweres Symptom der akuten Gastritis ist die Blutung der Magenschleimhaut: erbricht sich der Patient gleich nach Beginn der Blutung, ist es noch hellrot. Wenn sich das Blut schon mit der Magensäure vermischt hat, ist es braun-schwarz gefärbt und wenn es über den Darm ausgeschieden wird, färbt sich der Stuhl des Patienten schwarz. Die Beschwerden einer chronischen Gastritis sind meist Übelkeit, Erbrechen, drückender Schmerz in der Magengegend und Appetitlosigkeit. Oftmals machen sich auch Müdigkeit, Blässe und ein Leistungsverlust bemerkbar.

Ursachen. Die Auslöser einer akuten Magenschleimhautentzündung sind meist schwere Erkrankungen. Auch nach exzessivem Alkoholgenuss, nach Medikamenteneinnahme, Rauchen, Infektionen und besonders nach Stresssituationen, die psychisch oder auch physisch sein können, tritt die akute Form der Gastritis auf. Auch unkontrollierte Essgewohnheiten gehören zu den auslösenden Faktoren. Die Ursachen der chronischen Typ A Gastritis ist eine Autoimmunerkrankung, bei der Antikörper gegen das eigene Gewebe gebildet werden. Der Auslöser der Typ B Erkrankung ist das Bakterium Helicobacter pylori, das die Schleimhaut schädigt und zu einer erhöhten Magensäureproduktion führt. Für die Typ C Gastritis ist zum Beispiel eine Erkrankung der Galle verantwortlich, bei der Gallensaft aus dem Zwölffingerdarm in den Magen zurückfließt. Dadurch kommt es ebenfalls zu einer Schleimhautschädigung.

Diagnose. Während eines Arztbesuches wird Gastritis häufig als Verdachtsdiagnose gestellt. Ganz sicher lässt sich die Magenschleimhautentzündung nur durch eine Inspektion des Magensaftes über eine Magenspiegelung (Endoskopie) oder einer Gewebeentnahme (Biopsie) stellen. Für die Diagnose eines Helicobacters pylori werden spezielle Teste durchgeführt. Dies kann zum Beispiel ein Atem- oder Harntest sein. Sind im Blut des Patienten Antikörper gegen die Bakterien zu finden, geht der Arzt davon aus, dass die Infektion zu diesem Zeitpunkt ziemlich akut ist.

Behandlung. Die Behandlung der Magenschleimhautentzündung richtet sich danach, ob es sich um eine akute oder chronische Form der Krankheit handelt. Zur Therapie der akuten Gastritis werden Medikamente eingesetzt, welche die Magensäureproduktion hemmen. Dadurch werden Schmerzen deutlich gelindert und Verletzungen der Schleimhaut heilen ab. Die Patienten setzen in dieser Zeit Medikamente, die Acetylsalicylsäure enthalten ab und vermeiden Alkohol, Kaffee, Zigaretten, Schokolade und Tee, um den gewünschten heilenden Effekt zu erreichen. Setzen im Laufe der Erkrankung Magenblutungen ein, wird die Blutungsstelle mit Hilfe einer Magenspiegelung gesichtet und mit einem Laser gestillt. Die Blutungsstelle kann auch mit einem Medikament unterspritzt werden. Sind die Blutungen dafür zu stark, ist eine Operation notwendig. Eine akute Gastritis heilt in den meisten Fällen innerhalb von wenigen Tagen folgenlos und spontan ab. Eine Besserung tritt häufig schon im Laufe des Tages ein. Die Behandlung der chronischen Gastritis ist nicht immer notwendig, solange keine nennenswerten Beschwerden auftreten. Handelt es sich um eine Infektion mit Helicobacter Bakterien, wird diese über einen Zeitraum von sieben Tagen mit Antibiotika behandelt. Auch bei einer chronischen Gastritis ist Kaffee, Alkohol, Tee, Schokolade oder Nikotin zu vermeiden, was zu einer Besserung der Symptome führt.

 

III. Übungen nach dem Text

Nennen Sie:

- Symptome der akuten und chronischen Magenschleimhautentzündung;

- Ursachen der Gastritis;

- Durchführung der Diagnose bei der Gastritis;

- Behandlung bei der akuten und chronischen Form der Krankheit.

 

Ergänzen Sie die Sätze durch unten gegebenen Wörter und Wendungen:

1. Heutzutage haben fast 50 Prozent der über 50-jährigen in den westlichen Ländern … . 2. … ist ein typisches Zeichen der akuten Form der Erkrankung. 3. … der akuten Gastritis ist die Blutung der Magenschleimhaut. 4. Die Ursachen der chronischen Typ A Gastritis ist … . 5. Dies kann zum Beispiel ein … sein. 6. Zur Therapie der akuten Gastritis, werden … eingesetzt, welche die Magensäureproduktion hemmen. 7. Setzen im Laufe der Erkrankung Magenblutungen ein, wird die Blutungsstelle … gestillt. 8. Eine akute Gastritis heilt in den meisten Fällen innerhalb von wenigen Tagen … ab. 9. … tritt häufig schon im Laufe des Tages ein. 10. Auch … ist Kaffee, Alkohol, Tee, Schokolade oder Nikotin zu vermeiden.

Atem- oder Harntest, eine Besserung, Medikamente, eine Autoimmunerkrankung, ein schweres Symptom, eine chronische Gastritis, das ständige Aufstoßen, mit Hilfe einer Magenspiegelung gesichtet und mit einem Laser, bei einer chronischen Gastritis, folgenlos und spontan.

 

Mit welchen Adjektiven kann man die gegebenen Substantive vereinigen:

der Magen, die Entzündung, der Darm, der Saft, die Schmerzen, die Blutung, das Aufstoßen, die Krankheit, die Verletzung, die Erkrankung.

 

Bilden Sie mit Hilfe des Suffixes -ung die Substantive aus folgenden Verben:

bluten, erkranken, spiegeln, entzünden, behandeln, messen, sichern, untersuchen, prüfen, benutzen, forschen, verletzen, bessern.

 

Gruppieren Sie folgende Synonyme dem Sinne nach:

Magenschleimhautentzündung, Verlust, unterscheiden, Behandlung, Beginn, Arznei, Harn, Beschwerde, Kur, Erkrankung, ausscheiden, Gastritis, Krankheit, Klage, Schädigung, Heilung, Medikament, Urin, Anfang, differenzieren, absondern.

 

Gruppieren Sie folgende Antonyme dem Sinne nach:

Akut, unbemerkt, völlig, notwendig, Krankheit, übel, eigen, schädlich, chronisch, aufnehmen, beginnen, Gesundheit, enden, bemerkt, abgeben, harmlos, teilweise, wohl, fremd, unnötig.

 

Schreiben Sie die Endungen der substantivierten Adjektive „der Kranke“ und „die Kranke“ nach den links angegebenen Wörtern. Bilden Sie Sätze mit diesen Adjektiven im bestimmten Kasus:

ein Krank… eine Krank
der die
dieser unsere
unser jene
kein keine
solch ein solch eine

 

Beantworten Sie folgende Fragen zum Text:

1. Was ist die Magenschleimhautentzündung?

2. Wie nennt man die Magenschleimhautentzündung in der Fachsprache?

3. Um welche Entzündung der Magenschleimhaut handelt es sich?

4. Wie viel Typen unterscheidet man bei der akuten Gastritis?

5. Welche Typen unterscheidet man bei der chronischen Gastritis?

6. Was ist ein schweres Symptom der akuten Gastritis?

7. Was gehört zu den Beschwerden einer chronischen Gastritis?

8. Was sind Auslöser einer akuten Gastritis?

9. Als was wird Gastritis häufig während eines Arztbesuches gestellt?

10. Wonach richtet sich die Behandlung der Magenschleimhautentzündung?

 

Übersetzen Sie die Sätze ins Deutsche:

1. Студенти, які харчуються нерегулярно, часто хворіють на гастрит.

2. Розрізняють хронічну і гостру форми запалення слизової оболонки шлунку.

3. При хронічному гастриті розрізняють три типи: тип А, тип В і тип С.

4. Захворювання характеризується дуже довгим перебігом хвороби.

5. У країнах Європи майже 50% населення старше 50-ти років хворіють хронічним гастритом.

6. Характерними симптомами гострого гастриту є сильні болі в шлунку, втома, нудота, блювота, фізична слабкість, втрата апетиту, обкладений язик, які виникають після прийому їжі.

7. Важким симптомом гострого гастриту є кровотеча .

8. Симптомами хронічного гастриту є в більшості випадків нудота, блювота, стискаюча біль в ділянці шлунка і втрата апетиту.

9. При хронічному гастриті потрібно уникати вживання алкоголю, кави, шоколаду і нікотину.

 

Geben Sie den Inhalt des Textes wieder.

 

IV. Grammatik: Ordnungszahlen

Die Ordnungszahlen geben eine bestimmte Reihenfolge an und beantworten die Frage: der wie vielte? Sie werden von den Grundzahlen abgeleitet:

- von 2 bis 19 erhalten sie Suffix –te;

- von 20 ab das Suffix –ste;

von 2 bis 19 von 20 Ausnahme
+ Suff. -te + Suff. -ste
der zweite der vierte der sechste der zwanzigste der hunderste der zweiundvierzigste der (die, das) erste der (die, das)dritte der (die, das)achte der siebente (der siebte)

Die Ordnungszahlwörter werden mit dem bestimmten Artikel gebraucht und wie Adjektiv dekliniert. Beim Schreiben wird nach der Zahl ein Punkt gestellt.

 

Bilden Sie die Ordnungszahlwörter, schreiben Sie die einfachen Sätze mit ihnen:

15, 21, 64, 40, 3, 8, 1, 100, 79, 2012.

 

Setzen Sie die passenden Ordnungszahlwörter ein:

Am …(1) September beginnt das neue Studienjahr. Er ist Student des … (2) Studienjahres. Der Donnerstag ist der … (4) Tag der Woche. Der September ist der …(9) Monat des Jahres. Ich bin zum … (3) Mal in diesem Theater. Die Antwort des … (20) Studenten hat mir gefallen. Wir wohnen im … (9) Stock. Wir müssen an der … (5.) Haltestelle aussteigen. Ich habe in der… (32) Reihe gesessen. Montags haben wir in der … (6) Stunde Anatomie.

 

Übersetzen Sie ins Deutsche:

1. Цей студент навчається на першому курсі. 2. П’ятий і сьомий дні хвороби є

критичними. 3. Перший шийний хребець називається атлантом, другий – осьовим, а сьомий - виступаючим. 4. Після закінчення третього курсу студенти лікувального факультету складають перший державний екзамен. 5. Гастрит стоїть на третьому місці по важкості захворювань шлунка. 6. Лікарі приїдуть на конференцію 22-го вересня. 7. Сьогодні шостий день триває реабілітація пацієнта. 8. Лікар-лаборант опрацьовує за день результати двадцятьох пацієнтів. 9. Наші лікарі першими зробили операцію по видаленні частини шлунка. 10. На першому курсі медичного університету вивчають анатомію, біологію, хімію та інші предмети.

V. Gespräch

Übersetzen und Interpretieren

Lesen und übersetzen Sie den Text:

Der Magen – ein sensibles Verdauungsorgan

Völlegefühl, Bauchkrämpfe, Blähungen, Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen nach dem Essen haben oftmals keine organische Ursache, sondern sind auf einen Reizmagen zurückzuführen.

An den Speisen selbst kann es nicht gelegen haben. Sie waren ganz frisch und köstlich zubereitet. Dennoch reagiert der Magen gereizt, und anhaltende Krämpfe und Sodbrennen lassen uns jede Freude am Essen verlieren.

In den meisten Fällen sind es unsere Lebensgewohnheiten, die dazu führen, dass unser Magen rebelliert. Hektik, Stress, Bewegungsmangel, unregelmäßiges Essen, zu viel Kaffee, Tee, Nikotin, Alkohol, zu scharfe Speisen, zu kalte Getränke – all das kann uns im wahrsten Sinne des Wortes auf den Magen schlagen.

Hat Ihr Arzt Magenerkrankungen (Magenschleimhautentzündung, Reizung der Speiseröhre durch Reflux, Helicobacter Infektion) ausgeschlossen, sollten Sie versuchen, Ihre Lebens- und Ernährungsgewohnheiten umzustellen. Unterstützend dazu erhalten Sie in der Apotheke Präparate, die dafür sorgen, dass sich die Magenmuskulatur entspannt und die Magennerven beruhigen, die Magensäureproduktion reduziert und die Produktion der schützenden Magenschleimhaut angeregt wird.

Tipps bei Reizmagen.

- Reduzieren Sie den Genuss von Nikotin, Kaffee, Alkohol und scharfen Gewürzen.

- Meiden Sie Hektik und Stress.

- Sorgen Sie für ausreichende Bewegung.

- Essen Sie langsam, kauen Sie bewusst.

- Nehmen Sie lieber mehrere kleinere Mahlzeiten ein.

 

Führen Sie ein Dialog anhand des Textes „Der Magen – ein sensibles Verdauungsorgan“.

Moment mal!

Gefahr und Vorbeugung der Gastritis

Komplikationen. Die deutlichste Komplikation der Magenschleimhautentzündung ist eine Magenblutung, die lebensbedrohlich sein kann. Eine konservativ nicht zum Stillstand zu bringende Blutung muss operativ gestillt werden. Eine weitere Folge der Magenschleimhautentzündung ist das Auftreten von Magengeschwüren, welche wiederum Blutungen auslösen und Narben verursachen. Auch Magenkrebs ist oftmals das Resultat dieser Erkrankung. Durch die andauernde Reizung der Magenschleimhaut, wird diese stark geschädigt, wodurch sich eine chronische Form der Gastritis entwickeln kann.

Prävention. Der beste Schutz vor einer Magenschleimhautentzündung ist ein gemäßigter Lebenswandel. Dazu gehört der Verzicht auf fettige Mahlzeiten, übermäßigen Alkoholgenuss und den häufigen Gebrauch von Schmerzmitteln. Das schont den Magen sowie andere Organsysteme. Auch Kaffee und Zigaretten greifen die Schleimhaut an, daher ist der Genuss einzuschränken, um die Erkrankung vorzubeugen. Treten die Beschwerden im Zusammenhang mit der Einnahme von Medikamenten auf, sollte dies dem Hausarzt berichtet werden, damit er ein anderes Präparat verschreiben kann. Eine gute Möglichkeit, um eine Magenschleimhautentzündung aus dem Weg zu gehen, ist das Vermeiden von Stress. Verschiedene Entspannungstechniken bieten dabei eine gute Grundlage.


Lektion 8

MAGENKREBS

Thema: Magenkrebs

Grammatik: Unbestimmte Zahlen

I. Vorübungen

Lernwortschatz.

Magenkarzinom n, -e рак шлунку
Krebserkrankung f, -en захворювання на рак
Geschwulst f, Geschwülste пухлина, новоутворення
Tochtergeschwulst f, -geschwülste метастазa
Entfernung f, -en видалення
Lymphknoten m лімфатичний вузол
Behinderung f, -en перешкода, обмеження, блокування
Magenpassage f, -en прохідність шлунку
Brechreiz m, -e позиви на блювоту
Schluckstörung f, -en порушення ковтання
Magenausgang m, -gänge вихід шлунку
Bauchnabel m, -es, - пупок, пуповина
Achselhöhle f, -, -en пахова впадина
Tumoraussaat f, -e посів на пухлину
Tastuntersuchung f, -en дослідження методом пальпування
Absiedlungsweg m, -e шлях утворення (про метастази)
Gewebeproben entnehmen брати проби тканини
Dignität f біологічна суть (напр.. хвороби, пухлини)
Vorstufe f, -n перший ступінь
Unregelmäßigkeit f нерегулярність
Eingriffen m, -e операція, хірургічне втручання

Merken Sie sich!

Die Onkologie –ist Lehre von Ursachen, Entwicklung, Merkmalen und Behandlung von Tumoren, insbesondere Krebs.

Der Tumor(lat.) ist Schwellung (entzündlicher und anderer Natur), Geschwulst.

Der Krebs(eng.)ist allgemeine Bezeichnung für eine bösartige Neubildung (Tumor).

Das Karzinom – ist maligner epithelialer Tumor.

Ergänzen Sie die Sätze durch „nennen“ oder „heißen“:

Der Text … „Der Magen“. In der lateinischen Sprache … man den Magen gaster, ventriculus. Die Untersuchung des Magens … Magenspiegelung. Diese Erforschung … man Laparoskopie. Das obere Ende des Magens … Kardia. Den unteren Teil …man Pförtner.

Merken Sie sich die Vieldeutigkeit des Wortes „hart“:

hart nicht weich (Brot, Metall, Holz)
anstrengend (Arbeit, Spiel, Kampf)
streng, grausam (Herz, Maßnahmen, Mann, Urteil)
schwer, schwierig, schmerzlich (Schlag, Winter)
durchdringend (harte Strahle)
reich an Kalk (hartes Wasser)
rau (Aussprache)

II. Lesen und übersetzen Sie den Text

Magenkarzinom

Ein Magenkarzinom (Magenkrebs) ist eine Krebserkrankung des Magens. Im Gegensatz zu den meisten anderen Krebsarten hat die Anzahl an Neuerkrankungen pro Jahr in den westlichen Ländern in letzter Zeit abgenommen. Hauptrisikofaktoren für die Entstehung eines Magenkarzinoms sind eine unvernünftige Ernährung sowie eine chronische Infektion mit Helicobacter pylori. Zentrale Bedeutung in der Diagnostik des Magenkrebses hat die Magenspiegelung (Gastroskopie). Mittels kleiner Gewebeproben, die im Rahmen einer solchen Untersuchung gewonnen werden, kann die Diagnose genau vom Pathologen gestellt werden. Bei Fehlen von Metastasen (Tochtergeschwülsten) ist die Therapie der Wahl die operative Entfernung des Magens (Gastrektomie) verknüpft mit einer Entfernung der lokalen Lymphknoten (Lymphadenektomie). In Abhängigkeit vom Tumorstadium erfolgt bei lokalem Tumorstadium eventuell zusätzlich eine Chemotherapie vor der Operation, eine so genannte neoadjuvante Chemotherapie oder im Anschluss an die Operation (adjuvante Chemotherapie). Bei Vorliegen von Fernmetastasen ist keine heilende Therapie mehr möglich. In diesem Stadium wird bei Hinweis auf einer Behinderung der Magenpassage eine Umgehungsoperation (palliative Gastrektomie) durchgeführt. Bei Fehlen dieser Symptomatik wird in Abhängigkeit vom Allgemeinzustand des Patienten eine palliative Chemotherapie durchgeführt.

Symptome. Die Diagnose des Magenkarzinoms wird dadurch erschwert, dass Karzinome die noch klein und operativ vollkommen entfernt werden können, in der Regel keinerlei Symptome verursachen. Erst spät zeigen sich für den Patienten Symptome wie ein Völlegefühl im Oberbauch, das bei weiterem Wachstum in dauerhafte Schmerzen übergehen kann. Appetitlosigkeit oft zusammen mit Übelkeit und Brechreiz ist ein häufiges Spätsymptom, führt aber selten zur Vorstellung beim Arzt. Schluckstörungen sind ein Symptom fortgeschrittener Tumoren am Mageneingang. Brechreiz und Übelkeit werden eher bei Tumoren des Magenausgangs beobachtet. Seltene mit einem Magenkarzinom vergesellschaftete Symptome sind Thrombosen oberflächlicher Venen, hämolytische Anämien mit Mikroangiopathie und Akanthosis nigricans.

Diagnostik. Bei der körperlichen Untersuchung des Patienten ist insbesondere auf vergrößerte Lymphknoten oberhalb des linken Schlüsselbeins zu achten. Seltenere Orte einer lymphogenen Metastasierung sind die Region um den Bauchnabel und die linke Achselhöhle. Ebenso ist auf Zeichen von Aszites zu achten, dies ist ein Zeichen von Tumoraussaat in das Bauchfell. Außerdem sollte eine Tastuntersuchung der Leber durchgeführt werden, da dies den häufigsten Absiedlungsweg von Magenkarzinomen darstellt. Eine Vergrößerung kann einen Hinweis darauf geben. Die gebräuchlichste Methode zur Diagnose eines Magenkarzinoms ist die Magenspiegelung. Im Rahmen dieser Untersuchung sind Gewebeproben zu entnehmen, da nur eine histologische Untersuchung Art und Dignität des Tumors sicher feststellen kann. Um diese Methode zu verbessern, wurden mehrere Farbstoffe entwickelt, die auf die Magenschleimhaut aufgetragen werden können. Der Farbstoff Methylenblau wird von Oberflächenzellen des Darmes aufgenommen. Der Nachweis von Darmschleimhaut im Magen oder der Speiseröhre ist ein Hinweis auf einen bösartigen Prozess. Die Farbstoffe Indigokarmin und Kresylviolett verstärken den Kontrast des Schleimhautreliefs und lassen so Unregelmäßigkeiten leichter erkennen. Des Weiteren ist mittlerweile die Zoomendoskopie verfügbar, bei der Schleimhaut unter 15 bis 150facher Vergrößerung beurteilt werden kann. Eine weitere Technik ist das Narrow-Band-Imaging. Dabei wird durch einen Filter der Blauanteil des Lichts erhöht so dass auch Unregelmäßigkeiten in der Schleimhaut besser gesehen werden können. Bei vorhandenem Tumor muss die Ausbreitung dessen festgestellt werden (Staging). Ein Mittel des Stagings ist die Endosonographie. Hierbei wird wie bei einer Magenspiegelung ein Endoskop in den Magen eingeführt. Aus dem Magen heraus wird mit Hilfe eines Ultraschallkopfs das umliegende Gewebe beurteilt. Eine weitere Untersuchung zur Suche von Tumorabsiedlungen ist eine Ultraschalluntersuchung des Bauch- und Beckenraumes. Die Computertomographie bietet eine weitere Möglichkeit nach Metastasen zu suchen, allerdings erfasst sie keine Absiedlungen, die kleiner als fünf Millimeter sind. In 20 % der CT-Untersuchungen zeigt sich ein unauffälliges Bild obwohl Absiedlungen ins Bauchfell vorliegen. Zur Diagnose dieser Metastasen ist die Laparoskopie die sensitivste Methode. Allerdings birgt sie als operativer Eingriff Risiken für den Patienten. In 3-5 % treten Komplikationen auf. In rund 0,1 % der Untersuchungen verstirbt der Patient an den Folgen des Eingriffs.

Tumormarker weisen bei der Diagnostik des Magenkarzinoms eine Sensitivität von 9-30 % auf und stellen somit keine sinnvolle Maßnahme zur Entdeckung des Tumors dar.

 

III. Übungen nach dem Text

Nennen Sie:

- die gebräuchlichste Methode zur Diagnose eines Magenkarzinoms;

- weitere Untersuchung zur Suche von Tumorabsiedlungen;

- die sensitivste Methode zur Diagnose der Metastasen;

- weitere Möglichkeiten, die nach Metastasen zu suchen bietet.

 

Ergänzen Sie die Sätze durch rechts angegebenen Wörter und Wendungen:

Ein Magenkarzinom (Magenkrebs) ist … . Hauptrisikofaktoren für die Entstehung eines Magenkarzinoms
Erst spät zeigen sich für den Patienten Symptome wie … . eine Sensitivität von 9-30 %
In 20 % der CT-Untersuchungen zeigt sic… . ein Endoskop in den Magen
Tumormarker weisen bei der Diagnostik des Magenkarzinoms … auf . eine Ultraschalluntersuchung des Bauch- und Beckenraumes
Zentrale Bedeutung in der Diagnostik des Magenkrebs hat … . eine Krebserkrankung des Magens
Eine weitere Untersuchung zur Suche von Tumorabsiedlungen ist … . die Magenspiegelung (Gastroskopie)
Bei der Endosonographie wird wie bei einer Magenspiegelung … eingeführt. ein unauffälliges Bild
… sind eine unvernünftige Ernährung sowie eine chronische Infektion mit Helicobacter pylori. ein Völlegefühl im Oberbauch

 

Verbinden Sie folgende Verben mit Präfix mit- und übersetzen Sie sie:

spielen, arbeiten, mischen, nehmen, leiden, kommen, helfen, fühlen, erleben, empfinden.

 

Übersetzen Sie folgende Adjektive ins Ukrainische. Benutzen Sie das Wörterbuch und bilden Sie mit diesen Ihre eigenen Sätze:

heilend, entsprechend, fiebersenkend, entscheidend, eingehend, bedeutend, reizend, schweigend, spannend, umfassend, ungenügend, bleibend, ausreichend, unvermögend, anziehend.

Bilden Sie aus folgenden Wörtern und Wendungen Sätze:

1. von Fernmetastasen, mehr, bei Vorliegen, sein, keine heilende Therapie, möglich.

2. werden, bei Fehlen dieser Symptomatik, in Abhängigkeit vom Allgemeinzustand des Patienten, eine palliative Chemotherapie, am Mageneingang, durchführen.

3. sein, Schluckstörungen, ein Symptom, fortgeschrittene Tumoren.

4. aufnehmen, der Farbstoff Methylenblau, von Oberflächenzellen, der Darm, werden.

5. die Farbstoffe Indigokarmin und Kresylviolett, erkennen, der Kontrast, leichter, verstärken, das Schleimhautrelief, so, und, lassen, Unregelmäßigkeiten.

6. die sensitivste Methode, zur Diagnose, diese Metastasen, sein, die Laparoskopie.

 

Gruppieren Sie folgende Synonyme dem Sinne nach:

Karzinom, Entfernung, Stadium, Diagnose, Untersuchung, Ende, diagnostizieren, Methode, Zeichen, Beseitigung, Operation, Krebs, Verfahren, bestimmen, Forschung, Eingriff, Ausgang, Beweis, Bestimmung, Entwicklungsstufe.

 

Gruppieren Sie folgende Antonyme dem Sinne nach:

spät, früh, vorbeugend, mangelhaft, Förderung, häufig, bösartig, erschweren, Oberfläche, gewinnen, genau, etwa, Innere, verlieren, vollkommen, Behinderung, gutartig, erleichtern, selten, heilend.

 

Beantworten Sie folgende Fragen zum Text:

1. Was ist ein Magenkarzinom?

2. Was gehört zu den Hauptrisikofaktoren für die Entstehung eines Magenkarzinoms?

3. Welche Bedeutung in der Diagnostik des Magenkrebs hat die Magenspiegelung?

4. Von wem kann die Diagnose gestellt werden?

5. Wodurch wird die Diagnose des Magenkarzinoms erschwert?

6. Was ist Brechreiz?

7. Welche Symptome treten selten auf?

8. Worauf ist bei der körperlichen Untersuchung des Patienten insbesondere zu achten?

9. Wo sind seltenere Orte einer lymphogenen Metastasierung?

10. Warum soll eine Tastuntersuchung der Leber durchgeführt werden?

 

Übersetzen Sie die Sätze ins Deutsche:

1. Кількість онкологічних захворювань зростає з року в рік.

2. Одним із найпоширеніших онкологічних захворювань є рак шлунку.

3. Основними факторами виникнення раку шлунку є як незбалансоване харчування, так і хронічна інфекція гелікобактер.

4. Для діагностики раку шлунку використовують гастроскопію.

5. При відсутності метастаз проведення операції може бути успішним.

6. Частим пізнім симптомом раку шлунку є втрата апетиту у поєднанні з нудотою і блюванням.

7. Для детального дослідження шлунку беруть проби з тканин, тому що тільки гістологічне дослідження може точно встановити вид і біологічну суть пухлини.

8. Збалансоване і регулярне харчування – основні передумови здорового шлунку.

 

Geben Sie den Inhalt des Textes wieder.

IV. Grammatik: Unbestimmte Zahlen

Man unterscheidet folgende unbestimmte Numeralien: jeder (кожний), viel (багато), einige (деякі), mehrere (багато які), alle (всі), sämtliche (всі), manche (деякі), einzelne (окремі), kein (ні один), wenige (небагато які).

Die unbestimmten Numeralien jeder und kein können auch als unbestimmte Pronomen gebraucht werden.

Ich habe viel (e) (wenig (e)) Freunde. Ich habe viel Zeit, viel Brot. Ich habe wenig Zeit, wenig Brot.

Die Numeralien mehr, viel і wenig werden auch als Adverbien gebraucht:

Der Schüler muss viellesen. Der Schüler hat am Sonnabend weniggearbeitet.

Schreiben Sie die einfachen Sätze mit folgenden Zahlwörter, und übersetzen Sie sie ins Ukrainische:

viel, mehr, die meisten, alle etwas, einiges, etliches, manches, ein paar, nichts, wenig, weniger, kein einmal, keinmal, vielemal, allemal, einigemal, ein paarmal, jedesmal, mehrmals, oftmal, allerlei, vielerlei, einerlei, mancherlei, keinerlei.

 

Wählen Sie aus den obengegebenen Zahlwörtern die entsprechenden und setzen Sie sie ein:

viel, mehr, die meisten, alle, etwas, einiges, etliches, manches, ein paar, nichts, wenig, weniger, kein

-mal: einmal, keinmal, vielemal, allemal, einigemal, ein paarmal, jedesmal, mehrmals, oftmals.

-fach: einfach, doppelt, mehrfach, vielfach, mannigfach(mannigfaltig).

-lei: allerlei, vielerlei, einerlei, mancherlei, keinerlei.

1. Auf … Wunsch des Publikums wird das Konzert wiederholt. 2. Der bekannte Afrikaforscher hatte bei seinen Reisen … sonder­bare Erlebnisse. 3. Es ist nicht … (nur …) Menschen bekannt, dass auch der Versuch der Verbrechens strafbar sein kann. 4. Ich war in dieser Woche … an der Theaterkasse, aber … ver­gebens: ich habe auch heute … Karte bekommen. 5. … Menschen wünschen sich Reichtum, noch … suchen ihn zu erlangen, aber nur sehr … verachten ihr. 6. Man muss mit … Menschen leben; … sind einem angenehm, … nicht angenehm, aber nur … ganz zuwider. 7. Damit … Irrtum entsteht, hat der Reiseführer Ort und Zeit der Abfahrt angeschrieben. 8. … Menschen, die glücklich sind, werden das Leben lieben, und … von ihnen wird sterben wollen. 9. … Menschen machen täglich … Fehler, aber … hört auf Warnungen; … wollen ihre Erfahrungen selber sammeln. 10. … wünschen und verlangen, … hoffen muss das Herz, … zu verlieren bangen und um … fühlen Schmerz (Rückert).

 

Setzen Sie die entsprechende Numerale anstatt des Fehlenden ein:

1. ... Ausländer studieren in Deutschland. 2. … Ausländer müssen die deutsche Sprache lernen. 3. … müssen ein Gesuch um Erlaubnis zum Studieren einreichen. 4. … Ausländer haben eine Schule besucht, die zum Studium berechtigt. 5. … haben schon in ihrer Heimat studiert, … haben ihr Studium schon beendet. 6. Danach wollen … ihre Kenntnisse in Deutschland erweitern. 7. Darum besuchen … die Universität, … die Technische Hochschule, … übrige Hochschulen. 8. Nur … Ausländer bleiben in Deutschland, die … gehen in ihre Heimat zurück. 9. Aber … Jahre bleiben fast … hier. 10. …, so hoffen wir, bereut seinen Aufenthalt in Deutschland.

 

Übersetzen Sie ins Deutsche:

Багато людей скаржаться на болі в шлунку. Всі симптоми вказують на хронічний гастрит. Багато які пацієнти почувають себе вже добре. Більшість хворіб є виліковними. Жодний із цих методів не є універсальний. При болях у шлунку жодний пацієнт не повинен зловживати жирною їжею. Це захворювання можна лікувати різними способами. Більшість пацієнтів лікуються у цього лікаря. Окремі спеціалісти працюють над дослідженнями захворювання шлунку.

 

V. Gespräch

Übersetzen und Interpretieren

Lesen und übersetzen Sie den Text:

Magenkrebs

Therapie. Die wichtigste Behandlungsmaßnahme ist die operative Entfernung des Tumors, möglichst vollständig, mit einem Sicherheitsabstand von 5 cm beim intestinalen Typ bzw. 8 cm beim diffusen Typ. Daraus ergibt sich je nach Lokalisation eine teilweise (4/5) oder vollständige Magenentfernung, evtl. unter Mitnahme von Teilen der Speiseröhre oder des Zwölffingerdarmes. Die umgebenden Lymphknoten werden mitentfernt, bei Infiltration auch die Milz oder Teile der Leber. Anschließend wird das verbleibende Magen- oder Speiseröhrenende wieder mit dem Zwölffingerdarm verbunden. Die Strahlentherapie bzw. Radiochemotherapie kann sowohl neoadjuvant als auch adjuvant eingesetzt werden. In der adjuvanten Situation konnte gezeigt werden, dass eine kombinierte Strahlen- und Chemotherapie besonders in Hochrisikokonstellationen das Gesamtüberleben signifikant verbessert. Chemotherapie kann zur Verkleinerung der Tumormasse vor der Operation (neoadjuvant) sinnvoll sein. Zusätzlich wird Immuntherapie zur Aktivierung der körpereigenen Abwehrkräfte gegen den Tumor eingesetzt.

Vorbeugung. Da das Ernährungsprofil viele Risikofaktoren abdeckt, andererseits auch die protektive Wirkung von Obst- und Gemüse bekannt ist, sollten ungesunde Essgewohnheiten grundsätzlich umgestellt werden. Vor allem häufiger Verzehr von Fleisch und gepökelter Nahrung sollte reduziert werden. Raucherentwöhnung ist der Gesundheit prinzipiell zuträglich. Bei nachgewiesenem Befall mit Helicobacter pylori ist deren Eradikation (medikamentöse Beseitigung) anzustreben. Sollte Magenkrebs in der Familie verbreitet sein oder eine chronische Gastritis vorliegen, empfiehlt sich eine regelmäßige Magenspiegelung.

 

Schreiben Sie den Plan zum Text „Magenkrebs (Therapie, Vorbeugung)“ und erzählen Sie nach.

Moment mal!

Krebserkrankungen. Metastasen im Visier

Um Leben zu retten, erforschen Krebsmediziner den Wandertrieb bösartiger Tumorzellen. Ließe er sich unterdrücken, würden lebensgefährliche Tochtergeschwülste, die so genannten Metastasen, verhindert - und damit die Heilungschancen Krebskranker massiv erhöht.

Drei Worte nur, und die Welt gerät aus den Fugen: „Sie haben Krebs!“ Zum Glück besteht Hoffnung auf Heilung, solange es bei nur einem bösartigen Tumor bleibt und dieser entfernt wird, bevor sich Tochtergeschwülste gebildet haben. Diese so genannten Metastasen sind es, die Krebskranke im fortgeschrittenen Stadium das Leben kosten. Am Primärtumor hingegen stirbt man gewöhnlich nicht, denn dieser kann abhängig von Sitz und Größe mal komplett, mal teilweise entfernt und dann durch Strahlung unschädlich gemacht werden. Metastasen sind dazu meist zu zahlreich und haben oft große Teile lebenswichtiger Organe wie Lunge, Leber oder Gehirn befallen, so dass eine Operation kaum mehr in Frage kommt. Zudem sprechen sie auf Strahlenbehandlung und Chemotherapie nicht immer gut genug an.

Wie aber bringt es eine Krebsgeschwulst überhaupt fertig, dass anderswo im Körper ein weiterer Tumor wächst? Und woher wollen Ärzte eigentlich wissen, dass es sich tatsächlich um Mutter- und Tochtergeschwulst handelt und nicht um zwei gleichzeitig gewachsene Krebse, die gar nichts miteinander zu tun haben?

 

Erst Dickdarmkrebs, dann Lebermetastasen

Gesunde Zellen sind sesshaft und fest an ihre Nachbarn gekittet. Im Krebsgewebe hingegen ist die Bindung gelockert. Tumorzellen können daher ins umliegende Gewebe hineinwachsen, sich von ihrem Ursprung ablösen und auf Wanderschaft gehen. Über Blut- und Lymphbahnen breiten sie sich im Körper aus und siedeln sich in Lymphknoten, Organen oder Knochen an:

- Vorrangig in der Leber bilden Krebszellen aus Magen, Dickdarm und Bauchspeicheldrüse ihre Kolonien.

- Tochtergeschwülste in der Lunge haben als Absender u. a. Brust- oder Nierenkrebs.

- Gehirnmetastasen sind Abkömmlinge z. B. von schwarzem Hautkrebs, von Lungen- oder von Brusttumoren.

- Knochenmetastasen stammen überwiegend von Brust- oder Prostatakarzinomen ab.


Дата добавления: 2014-12-30; просмотров: 299; Нарушение авторских прав


<== предыдущая лекция | следующая лекция ==>
Die Verdauung | Knochen häufig betroffen.
lektsii.com - Лекции.Ком - 2014-2018 год. (0.11 сек.) Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав
Главная страница Случайная страница Контакты