Студопедия

КАТЕГОРИИ:

АвтомобилиАстрономияБиологияГеографияДом и садДругие языкиДругоеИнформатикаИсторияКультураЛитератураЛогикаМатематикаМедицинаМеталлургияМеханикаОбразованиеОхрана трудаПедагогикаПолитикаПравоПсихологияРелигияРиторикаСоциологияСпортСтроительствоТехнологияТуризмФизикаФилософияФинансыХимияЧерчениеЭкологияЭкономикаЭлектроника



Ausleihe in der UB




Die Literaturrecherche sieht folgendermaßen aus: Der Student bekommt vom Dozenten ein Thema zur Bearbeitung, wenn er Glück hat, teilt der Dozent eine allgemeine Literaturliste im Seminar aus oder rät dem Studenten zu geeigneter Literatur. Gehen wir von diesem Fall aus, jetzt hat der Student einige Autorennamen und Buchtitel, aber er weiß nicht, wo sich diese Bücher befinden, d. h. in welcher Bibliothek sie stehen. Um das herauszufinden, nutzt der Student das OPAC-System, das alle Bibliotheken der einzelnen Fachbereiche enthält sowie die Bestände der Universitätsbibliotheken Bochums, Essens und Wuppertals.

Der Student geht auf die Seite „Titelsuche“ im Computer, er gibt den Namen des Autors ein, Nachname, Vorname und ein „Titelstichwort“ oder den gesamten Titel des Werks, dann startet er die Suche, und der Computer gibt ihm an, in welcher Bibliothek und unter welcher Signatur das Buch zu finden ist. In diesem Fall gibt der Computer an: 1/3 RNA 2773, jetzt begibt sich der Student in den ersten Stock der Bochumer UB, in den Bereich drei und sucht unter der Signatur RNA das Buch mit der Nummer 2773, er nimmt es aus dem Regal, dann begibt er sich auf die Ebene Null zur Ausleihe und leiht dort unter Vorlage des Studentenausweises das Buch aus. Das Buch kann jetzt vier Wochen in seinem Besitz bleiben. Will kein anderer Student das Buch ausleihen, liegt also keine Vormerkung vor, so verlängert sich die Ausleihfrist automatisch um weitere vier Wochen. Insgesamt kann ein Buch zweimal verlängert werden, soweit keine Vormerkungen vorliegen. Das bedeutet, ein Buch kann bis zu drei Monaten entliehen werden. Wird das Buch erst nach Ablauf der Ausleihfrist zurückgegeben, so entfällt eine Strafgebühr von ein Euro pro versäumten Tag auf die entsprechenden Bücher.

 

2.2 Ausleihe in der Präsenzbibliothek

Gehen wir zurück zur Literatursuche. Nehmen wir an, bei diesem Mal hätte der Student nicht so viel Glück, das gesuchte Buch befindet sich nicht in der UB, sondern in einer der Fachbereichsbibliotheken, und zwar in der Pädagogischen Bibliothek. Die Bereichsbibliothek des Pädagogischen Instituts ist wie alle Bereichsbibliotheken eine Präsenzbibliothek, das bedeutet, die Bücher sollen dort präsent und für jeden zugänglich sein und können nicht entliehen werden.



In manchen Präsenzbibliotheken gibt es Ausnahmeregeln, so dass einige Bücher über Nacht entliehen werden dürfen, zum Teil auch für einen Zeitraum von bis zu zwei Wochen. Die Bibliothek des Pädagogischen Instituts hat eine solche Ausnahmeregelung, allerdings nur für wenige Bücher. Stände das Buch des Studenten in der Historischen Bibliothek, wäre es ihm nur gestattet, das Buch übers Wochenende auszuleihen. Eine Wochenendausleihe ist in allen Fachbereichsbibliotheken möglich, in der Woche arbeitet man mit den Büchern an den Arbeitsplätzen innerhalb der Bibliothek.

 


Дата добавления: 2015-09-15; просмотров: 5; Нарушение авторских прав







lektsii.com - Лекции.Ком - 2014-2021 год. (0.01 сек.) Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав
Главная страница Случайная страница Контакты