Студопедия

КАТЕГОРИИ:

АвтомобилиАстрономияБиологияГеографияДом и садДругие языкиДругоеИнформатикаИсторияКультураЛитератураЛогикаМатематикаМедицинаМеталлургияМеханикаОбразованиеОхрана трудаПедагогикаПолитикаПравоПсихологияРелигияРиторикаСоциологияСпортСтроительствоТехнологияТуризмФизикаФилософияФинансыХимияЧерчениеЭкологияЭкономикаЭлектроника



Aufgaben zum Text




1.Beantworten Sie die Fragen zum Text.

1. Warum lesen Sie eine Tageszeitung? 2. Was interessiert Sie in der Ta­geszeitung? 3. Was abonnieren Sie? 4. Was kaufen Sie im Zeitungskiosk?

2. Sehen Sie eine Zeitung durch und machen Sie einen kurzen Überblick der Nummer. Machen Sie eine Gliederung der Zeitung. Achten Sie auf die Überschriften.Welche Informationen stehen auf der ersten Seite der Zeitung (Name der Zeitung, Auflagenhöhe, Verkaufspreis, Seitenanzahl insgesamt usw.)?

3.Suchen Sie Beispiele für: Nachricht, Leitartikel, Information, Interview, Bericht, Reportage, Glosse, Feuilleton.

4. Machen Sie eine Liste der Überschriften ihrer Bedeutung nach. Die Überschriften der ersten Seite: Können Sie aus Stil / Wortwahl eine Tendenz der Zeitung erkennen?

5.Notieren Sie die Themen der wichtigsten Schlagzeilen.Gibt es folgende Teile: Internationale Politik, Innenpolitik; Reportagen / Hintergrundberichte, Wirtschaft, Kultur (Feuilleton), Lokales / Chronik, Unterhaltung, Werbung, Kinder, Sport, Anzeigen usw.) Wie viele Seiten umfassen sie? Welche Themen werden angesprochen?

6.Finden Sie Kommentare? (Was für welche? Zu welchen Themen?)

7. Gibt es Fotos / Grafiken / Illustrationen u.a.(schwarz / weiß / farbig? Wozu werden sie verwendet? In welchem Verhältnis stehen Text und Bild zueinander (Prozent)?

8.Wie ist Ihr Eindruck von der grafischen Gestaltung der Zeitung?

9. In welchem Verhältnis stehen Information und Werbung zueinander (Prozent)?

10. Würden Sie diese Zeitung lesen / kaufen / abonnieren? Wem würden Sie diese Zeitung empfehlen? (Warum / wann?)

11.Vergleichen Sie Boulevard- und Abonnement-Zeitung!

Zeitung ist nicht gleich Zeitung. Bei den klassischen Tageszeitungen unterscheidet man grundsätzlich zwei Typen: Die Boulevard-Zeitung und die Abonnement-Zeitung, die nach Art ihres Verkaufs benannt werden.

Boulevard bedeutet auf Französisch eine große Straße und eine Boulevard-Zeitung (in Großbritannien wird diese Art von Zeitungen übrigens Yellow Press genannt) ist eine Zeitung, die an der Straße, am Kiosk, gekauft werden muss (und nicht nach Hause geliefert wird). Ein Abonnement bezeichnet die regelmäßige Lieferung nach Hause, eine Abonnement-Zeitung wird also regelmäßig (meist werktäglich) nach Hause geliefert.



Arbeitsaufträge:

1. Überlegen Sie, worin der grundsätzliche Unterschied zwischen einer Boulevard-Zeitung und einer Abonnement-Zeitung bestehen muss? Denken Sie daran, dass die Zeitungsmacher möglichst viele Exemplare verkaufen wollen!

2. Unten finden Sie vier Internet-Adressen der Online-Ausgaben von jeweils zwei Boulevard-Zeitungen (Bild-Zeitung und Express) und zwei Abonnement-Zeitungen (Westdeutsche Allgemeine Zeitung und Frankfurter Rundschau). Obwohl diese Unterscheidung bei Online-Angeboten keine Rolle mehr spielt, behalten die Zeitungen ihren Stil bei. Erstellen Sie eine Tabelle nach folgendem Muster und tragen Sie die Unterschiede der Zeitungen ein!

Zeitung Bild Express Westdeutsche Allgemeine Frankfurter Rundschau
  www.bild.de www.express.de www.waz.de   www.fr-aktuell.de  
Verkauf Kiosk Kiosk Abo (und Kiosk) Abo (und Kiosk)
Aufmacher        
Themen        
Fotos        
Stil        
         

3. Finden Sie eigene Merkmale und erweitern Sie die Tabelle!



4. Welche grundsätzlichen Unterschiede lassen sich erkennen? Formulieren Sie zwei Merksätze (Boulevard-Zeitungen sind gekennzeichnet durch ... und Boulevard-Zeitungen sind gekennzeichnet durch ...)

Übung 12Lesen Sie folgende Texte und geben Sie den Inhalt kurz wieder.

TEXT 1

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa)

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist die größte Nachrichtenagentur der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Berlin. Sie ist in 80 Ländern der Welt vertreten und unterhält in Deutschland zwölf Landesdienste mit den entsprechenden Büros. Die dpa hat 729 Beschäftigte, der Umsatz lag im Jahr 2010 bei knapp 88 Millionen Euro.

Der Unternehmenszweck der dpa.Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige, flexible und effiziente Dienstleister für die Sammlung, Bearbeitung, Bereitstellung, Verbreitung und Verwertung von multimedialen Inhalten, von Nachrichten-, Archiv- und Bildmaterial jeder Art. Die Nachrichtenagentur versorgt als Markt- und Qualitätsführer tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffungnach im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: laut Statut soll die Agentur ihre Aufgabe „unparteiisch und unabhängig von Einwirkungen und Einflüssen durch Parteien, Weltanschauungsgruppen, Wirtschafts- und Finanzgruppen und Regierungen“ erfüllen. Über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die Uhr.



Die dpa verbreitet mit eigenen Korrespondenten weltweit Nachrichten in Text, Ton, Grafik und Bild. Seit 1979 können Kunden die Meldungen in einem genormten Meldungsformat am Computer empfangen.

Das Logo dpa steht auch für eine international tätige Unternehmensgruppe. Auf die Qualität von dpa verlassen sich Printmedien, Rundfunksender oder Online- und Mobilfunkanbieter in mehr als 100 Ländern. Auch Parlamente, Verbände, Unternehmen und Werbeagenturen gehören zu den Kunden der dpa. Sie nehmen die Nachrichtenangebote in Anspruch.

Der Nachrichtenmarkt unterliegt einem rasanten Wandel. Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) reagiert auf die Herausforderungen der Zeit. Um den veränderten Rahmenbedingungen in der Medienbranche Rechnung zu tragen, entschied sich die dpa, eine komplett neue Produktionsinfrastruktur aufzubauen. Dabei gilt es vor allem, eine crossmediale, themenorientierte und multikanalfähige Produktion zu unterstützen. Sie bietet den Redaktionen ein leistungsfähiges Werkzeug, um ihre Arbeit in Zukunft noch schneller und flexibler den sich wandelnden Kundenanforderungen anpassen zu können. Ein wichtiges Ziel ist auch, die hohe dpa-Qualität bei Zuverlässigkeit und Schnelligkeit weiterhin ohne jede Einschränkung zu gewährleisten. Die inhaltliche Flexibilität und Fähigkeit hinsichtlich der Anforderungen im Bezug auf Multimedialität (Text, Bild, Grafik, Audio und Video) und Multikanalfähigkeit (Print, Online, Rundfunk und Mobile) muss erhöht beziehungsweise entwickelt werden.

TEXT 2


Дата добавления: 2015-02-09; просмотров: 16; Нарушение авторских прав







lektsii.com - Лекции.Ком - 2014-2021 год. (0.017 сек.) Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав
Главная страница Случайная страница Контакты