Студопедия

КАТЕГОРИИ:

АвтомобилиАстрономияБиологияГеографияДом и садДругие языкиДругоеИнформатикаИсторияКультураЛитератураЛогикаМатематикаМедицинаМеталлургияМеханикаОбразованиеОхрана трудаПедагогикаПолитикаПравоПсихологияРелигияРиторикаСоциологияСпортСтроительствоТехнологияТуризмФизикаФилософияФинансыХимияЧерчениеЭкологияЭкономикаЭлектроника



Nein», sagte Köster.




Читайте также:
  1. Fred brachte die Gläser. Er setzte auch eine Schale mit Salzmandeln und schwarzgebrannten Kaffeebohnen dazu. «Lass meine Flasche nur gleich hier stehen», sagte ich.
  2. Köster sah mich an. «Lass ihn, Gottfried», sagte er dann.
  3. Otto!» sagte Lenz mahnend.
  4. Wie alt war sie denn?» fragte Köster.

8 Er verstand ihn sehr gut. Der Mann wollte kostenlos ein neues Verdeck, für das die Versicherung nicht haftbar war, in die Reparatur hineinschmuggeln. Wir stritten uns eine Weile herum. Der Mann drohte, alles rückgängig zu machen und einen Kostenanschlag von einer gefälligeren Werkstatt einholen zu lassen. Schließlich gab Köster nach. Er hätte es nicht getan, wenn wir nicht Arbeit gebraucht hätten. «Na also, warum denn nicht gleich», meinte der Bäckermeister mit schiefem Lächeln. «Ich komme in den nächsten Tagen, den Stoff aussuchen. Beige, denke ich. Zarte Farben.»

9 Wir fuhren los. Draußen zeigte Lenz auf die Sitze des Fords. Sie hatten große schwarze Flecken. «Das Blut seiner toten Frau. Und ein neues Verdeck herausgeschunden. Beige. Zarte Farben. Alle Achtung. Dem trau' ich auch zu, dass er die Versicherungssumme für zwei Tote 'rausholt. Die Frau war ja schwanger.»

10 Köster zuckte die Achseln. «Er sagt sich wahrscheinlich, dass das eine mit dem andern nichts zu tun hat.»

11 «Möglich», sagte Lenz. «Es soll ja Leute geben, für die so was direkt ein Trost im Unglück ist. Uns kostet es glatt fünfzig Mark von unserm Verdienst.»

 

1 Nachmittags ging ich unter einem Vorwand (под /благовидным/ предлогом: der Vorwand) nach Hause. Ich war um fünf Uhr mit Patrice Hollmann verabredet (была условлена встреча), aber ich sagte in der Werkstatt nichts davon. Nicht, dass ich es verbergen wollte (не то чтобы я собирался это скрывать); aber es kam mir auf einmal ziemlich unwahrscheinlich vor (показалось вдруг довольно невероятным: vorkommen – представляться, казаться).

2 Sie hatte mir ein Café als Treffpunkt angegeben (назначила: «указала» место встречи). Ich kannte es nicht; ich wusste nur, dass es ein kleines, elegantes Lokal war (кафе). Ahnungslos (ничего не подозревая; ahnen – предчувствовать; die Ahnung – предчувствие) ging ich hin. Aber ich prallte erschrocken zurück (испуганно отшатнулся: zurückprallen; prallen gegen etwas – удариться обо что-либо, наскочить, наткнуться; erschrecken /erschrak-erschrocken/ – пугаться), als ich eintrat. Der Raum war überfüllt (помещение было переполнено; füllen – наполнять) mit schwätzenden Frauen (болтающими женщинами). Ich war in eine typische Damenkonditorei geraten (попал: geraten-geriet-geraten).



3 Mit Mühe gelang es mir (с трудом удалось), einen Tisch, der gerade frei wurde, zu ergattern (урвать, занять: ergattern – раздобыть /хитростью, с трудом/). Unbehaglich (чувствуя себя не в своей тарелке; behaglich – удобный, приятный) blickte ich umher. Außer mir waren nur noch zwei Männer da, und die gefielen mir nicht.

4 «Kaffee, Tee, Schokolade?» fragte der Kellner und wedelte mit seiner Serviette (смахнул своей салфеткой; der Wedel – метелка из перьев /для смахивания пыли/; опахало) eine Anzahl Kuchenkrümel (некоторе количество крошек от пирога; der Krümel – /хлебная/ крошка) von der Tischplatte auf meinen Anzug.

5 «Einen großen Kognak», erwiderte ich.

6 Er brachte ihn. Aber er brachte gleichzeitig ein Kaffeekränzchen mit (одновременно и дамское общество, компанию дам: «кофейный веночек»; der Kranz – венок; das Kaffeekränzchen – встреча приятельниц /за чашкой кофе/; сборище кумушек), das Platz suchte, an der Spitze (во главе: die Spitze – острие, кончик) eine Athletin reiferen Alters (довольно зрелого возраста: das Alter) mit einem Pleureusenhut (в шляпке с плерезами). «Vier Plätze, bitte!» sagte er und zeigte auf meinen Tisch.



7 «Halt (стоп: halten – держать; останавливаться)», antwortete ich, «der Tisch ist nicht frei. Ich erwarte jemand.»

8 «Das geht nicht, mein Herr!» sagte der Kellner. «Um diese Zeit können keine Plätze reserviert werden.»

9 Ich sah ihn an. Dann sah ich die Athletin an, die jetzt dicht am Tisch stand (вплотную) und eine Sessellehne umklammerte (вцепилась в спинку стула: der Sessel – кресло + die Lehne – спинка; die Klammer – скоба, зажим). Ich sah ihr Gesicht und verzichtete auf jeden Widerstand (отказался от какого-либо сопротивления; jemandem widerstehen – устоять против кого-либо, оказать сопротивление; wider – против). Selbst mit Kanonen (даже пушками: die Kanone) hätte man diese Person nicht wankend gemacht in ihrem Entschluss (поколебать в ее решимости: wanken – шататься, покачнуться; der Entschluss – решение; sich entschließen – решаться), den Tisch zu erobern (завладеть, завоевать).

10 «Können Sie mir wenigstens noch einen Kognak bringen?» knurrte ich den Kellner an (проворчал я, обращаясь к официанту).

11 «Sehr wohl (извольте), mein Herr. Wieder einen großen?» «Ja.»

12 «Bitte sehr.» Er verbeugte sich (поклонился). «Es ist doch ein Tisch für sechs Personen, mein Herr», sagte er entschuldigend.

13 «Schon recht (ладно уж). Bringen Sie nur den Kognak.»

14 Die Athletin schien auch einem Abstinentenklub anzugehören (казалось, принадлежала к обществу поборников трезвости). Sie starrte auf meinen Schnaps (уставилась; starr – застывший, неподвижный), als wäre er ein verfaulter Fisch (как будто это тухлая рыба; faulen – гнить; протухать). Um sie zu ärgern (чтобы позлить ее), bestellte ich noch einen und starrte zurück. Das ganze Unternehmen (все это предприятие = вся эта история) erschien mir plötzlich lächerlich. Was wollte ich hier? Und was wollte ich von dem Mädchen? Ich wusste nicht einmal, ob ich sie in all dem Durcheinander (во всей этой неразберихе: das Durcheinander; durcheinander – «одно через другое», «все в перемешку») und Geschwätz (болтовне: das Geschwätz) überhaupt wiedererkennen würde. Ärgerlich schüttete ich meinen Kognak hinunter (проглотил; schütten – сыпать, насыпать; лить, наливать).



15 «Salute!» sagte jemand hinter mir.

16 Ich fuhr auf (вскочил: auffahren). Da stand sie und lachte. «Sie fangen ja recht zeitig an (довольно рано, заблаговременно начинаете)!»

17 Ich stellte das Glas, das ich immer noch in der Hand hielt, auf den Tisch. Ich war plötzlich verwirrt (сбит с толку, растерян; wirr – хаотичный, беспорядочный, путаный). Das Mädchen sah ganz anders aus, als ich es in Erinnerung hatte. Zwischen den vielen Kuchen essenden, wohlgenährten Weibern (среди этих раскормленных: «хорошо упитанных» баб, жующих пирожные; ernähren – кормить, питать) wirkte es (она производила впечатление, казалась) wie eine schmale, junge Amazone, kühl, strahlend (сияющей), sicher und unangreifbar (уверенной и недоступной, неприступной; jemanden angreifen – нападать на кого-либо, атаковать; greifen – хватать). – Das wird nie etwas mit uns (у нас с ней ничего не получится), dachte ich und sagte: «Wo sind Sie denn nur so geisterhaft hergekommen (словно привидение)? Ich habe doch die ganze Zeit die Tür beobachtet (наблюдал).»

18 Sie zeigte nach rechts hinüber. «Dort drüben (вон там) ist noch ein Eingang. Aber ich habe mich verspätet (опоздала). Warten Sie schon lange?»

19 «Gar nicht. Höchstens (самое большее, максимум) zwei, drei Minuten. Ich bin auch erst eben gekommen (только что как раз).»

20 Das Kaffeekränzchen an meinem Tisch wurde still. Ich spürte die abschätzenden Blicke (почувствовал оценивающие взгляды; schätzen – ценить; abschätzen – оценивать, определять) von vier soliden Müttern im Nacken (на своем затылке: der Nacken).

21 «Wollen wir hier bleiben?» fragte ich.

22 Das Mädchen streifte mit einem raschen Blick den Tisch (быстро оглядела: streifen – провести /например, рукой/). Ihr Mund zuckte (дрогнул). Sie sah mich belustigt an. «Ich fürchte (боюсь, опасаюсь), Cafés sind überall gleich (везде одинаковые).»

23 Ich schüttelte den Kopf. «Wenn sie leer sind, sind sie besser. Dies hier ist ein Teufelslokal (чертово заведение; der Teufel – черт), in dem man Minderwertigkeitskomplexe bekommt (получаешь комплекс неполноценности; minder – меньший, менее значительный, худший: mehr oder minder – более или менее; der Wert – стоимость; minderwertig – недоброкачественный, низкосортный, неполноценный). Wir könnten am besten in eine Bar gehen.»

24 «In eine Bar? Gibt es denn Bars, die am hellen Tage offen sind?»

25 «Ich weiß eine», sagte ich. «Sie ist allerdings sehr ruhig. Wenn Sie das mögen –»

26 «Manchmal schon –»

27 Ich blickte auf. Ich konnte im Augenblick nicht feststellen (определить, понять), wie sie das meinte (имела в виду). Ich hatte nichts gegen Ironie, wenn sie nicht gegen mich ging; aber ich hatte ein schlechtes Gewissen (угрызения совести: das Gewissen – совесть).

28 «Also gehen wir», sagte sie.

29 Ich winkte dem Kellner. «Drei große Kognaks», brüllte der Unglücksvogel (громко сказал этот несчастный, этот придурок; brüllen – рычать, реветь; орать) mit einer Stimme, als wollte er einem Gast im Grabe die Rechnung machen (словно хотел предъявить счет посетителю, уже находящемуся в гробу). «Drei Mark dreißig!»

30 Das Mädchen drehte sich um. «Drei Kognaks in drei Minuten? Ganz schönes Tempo!»

31 «Es sind noch zwei von gestern dabei.»

32 «So ein Lügner (какой лжец; lügen – лгать)», zischte (прошипела) die Athletin am Tisch hinter mir. Sie hatte lange geschwiegen (молчала: schweigen).

33 Ich wandte mich um (повернулся: sich umwenden) und verbeugte mich. «Ein gesegnetes Weihnachtsfest (счастливого Рождества; segnen – благословлять; das Weihnachten – Рождество + das Fest – праздник; die Weihe – освящение, посвящение), meine Damen!» Dann ging ich rasch.

34 «Haben Sie Streit gehabt (у вас была ссора; der Streit – спор, ссора)?» fragte mich das Mädchen draußen.

35 «Nichts Besonderes. Ich habe nur eine ungünstige Wirkung (неблагоприятное воздействие, впечатление) auf Hausfrauen in gesicherten Verhältnissen (в обеспеченном положении: «обстоятельствах»; sichern – обеспечивать, гарантировать; das Verhältnis – обстоятельство; sich verhalten – обстоять /о делах/).»

36 «Ich auch», erwiderte sie.

37 Ich sah sie an. Sie erschien mir wie aus einer andern Welt. Ich konnte mir absolut nicht vorstellen, was sie war und wie sie lebte.

 

Nachmittags ging ich unter einem Vorwand nach Hause. Ich war um fünf Uhr mit Patrice Hollmann verabredet, aber ich sagte in der Werkstatt nichts davon. Nicht, dass ich es verbergen wollte; aber es kam mir auf einmal ziemlich unwahrscheinlich vor.

Sie hatte mir ein Café als Treffpunkt angegeben. Ich kannte es nicht; ich wusste nur, dass es ein kleines, elegantes Lokal war. Ahnungslos ging ich hin. Aber ich prallte erschrocken zurück, als ich eintrat. Der Raum war überfüllt mit schwätzenden Frauen. Ich war in eine typische Damenkonditorei geraten.

Mit Mühe gelang es mir, einen Tisch, der gerade frei wurde, zu ergattern. Unbehaglich blickte ich umher. Außer mir waren nur noch zwei Männer da, und die gefielen mir nicht.


Дата добавления: 2015-09-15; просмотров: 4; Нарушение авторских прав







lektsii.com - Лекции.Ком - 2014-2021 год. (0.011 сек.) Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав
Главная страница Случайная страница Контакты